Rezept | Veganer Zwetschgen-Zimt-Kuchen
In der Küche, bevor wir starten. Alles ist noch ziemlich sauber.

Vorher

Nach dem Backen schaut es doch etwas chaotischer aus.

Nachher

Es ist Sonntag. Draußen regnet es. Und wenn es nicht regnet, dann windet es so sehr, dass man sich über die Wärme der Wohnung freut. Was liegt da näher als zu backen?

Unser letzter Kuchen ist schon eine Weile her. Experimentierfreudig wie wir sind, haben wir im Internet nach einem Kuchen gesucht, den wir noch nicht kennen. Und noch was haben wir uns für den heutigen Back-Nachmittag vorgenommen: Heute wollen wir vegan unterwegs sein. Also keine Eier. Keine Milch. 

Wir suchen eine Weile und werden fündig: Ein veganer Zwetschgen-Zimt-Kuchen hat es uns angetan. Zwetschen. Und Zimt. Das klingt sehr gut. Also los!

Zutaten

Mürbeteig
  • 100 g Dinkelmehl , Type 630
  • 100 g Dinkelvollkornmehl
  • 30 g Rohrohrzucker oder Kokosblütenzucker
  • 75 ml Kokosöl , geschmolzen 
  • Kaltes Wasser (etwa 35ml)

Füllung
  • 300 g Zwetschgen (Gewicht ohne Steine)
  • 1/2 TL Zimt
  • 25 g Rohrzucker
  • 1 EL grobe Haferflocken
  • 1 EL Mandelblättchen

Streusel
  • 45 g grobe Haferflocken
  • 1 EL Kokosöl , geschmolzen
  • 1 EL Dinkelvollkornmehl

Anleitungen

  1. Form einfetten. Beiseite stellen.
  2. Mürbeteig: Alle Zutaten bis auf das Wasser in eine Schüssel geben und mit dem Handrührgerät kneten. Dabei nach und nach kaltes Wasser hinzugeben (etwa 35 ml). Dann mit den Händen zu einem Teig kneten. Falls der Teig zu fest ist, noch etwas zusätzliches Wasser hinzugeben. 
  3. Form mit fertigem Teig auskleiden. Anschließend kühl stellen.
  4. Ofen auf 180° Ober-/ Unterhitze vorheizen.
  5. Füllung: Zwetschen waschen, entkernen und klein schneiden. Mit Zimt und Zucker mischen.
  6. Streusel: Alle Zutaten mit den Händen mischen.
  7. Auf dem Tarte-Boden zuerst die Haferflocken und Mandelblättchen verteilen. Anschließend die Zwetschgenfüllung darauf verteilen.
  8. Zwetschgenfüllung mit Streuseln bedecken.
  9. Die Tarte im Ofen für rund 35-40 Minuten backen.
  10. Herausnehmen und abkühlen lassen. 

Tipp: Mit Sahne oder Vanilleeis servieren. Lecker!

Weitere Beiträge

Team

Juliane
Juliane

PABLO TEAM

MEHR
Pascal
Pascal

PABLO TEAM

MEHR

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

13 − elf =